Pandemie: Viren-Rekombination


Home
Geschichte
Grippe-Pandemie
Vogelgrippe
Viren-Rekombination
Grippe-Schutz
Quarantäne
Krankenhaus
Wirtschaft


Roman: Die Virenjägerin
Die Vierenjägerin
Ein Pandemie-Roman


Wenn ein Mensch, oder auch ein Schwein oder Affe, gleichzeitig an einem menschlichen Influenza-Typ (z.B. H1N1) und der Vogelgrippe erkrankt ist, kann es passieren, dass sich die beiden Viren mischen und ein neuer Grippevirus entsteht.

So ein neuer Grippevirus könnte sich so leicht verbreiten, wie die Menschengrippe und so tödlich sein wie die Vogelgrippe.

Dann wäre eine gefährliche Pandemie kaum noch zu verhindern.

Virenforscher befürchten die Entstehung eines solchen Mischvirus schon seit Jahren und beobachten die Verbreitung der Vogelgrippe in Asien mit Argusaugen. Die WHO ist schon längere Zeit alarmiert und unternimmt grosse Anstrengungen, eine Pandemie zu verhindern.

Bei der schrecklichen spanischen Grippe vermutet man, dass sie auch aus einem Geflügel- und einem Menschenvirus entstanden ist. Auch bei den anderen beiden Pandemieviren (1957 und 1968) ist dies möglicherweise der Fall gewesen.

Home   -   Up